Herzlich willkommen bei SaarLorLux-Reisen!

1. Anmeldung. 

Mit ihrer Anmeldung bieten Sie uns den Abschluss eines Reisevertrages verbindlich an. Die Anmeldung kann telefonisch, schriftlich, per Fax oder Email erfolgen. Der Vertrag kommt durch eine Annahme durch uns zustande; Sie erhalten eine schriftliche Bestätigung.

2. Bezahlung. 

Bei Vertragsschluss ist der volle Reisepreis auf das angegebene Konto zu überweisen. Der Betrag muss spätestens zu dem im Bestätigungsschreiben angegeben Termin bei uns eingegangen sein.

3. Reiseprogramm und Leistungen. 

Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung beim Angebot, insbesondere aus den entsprechenden Angaben in der Reisebestätigung. Änderungen oder Abweichungen einzelner Leistungen sind gestattet, soweit sie nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der Reise nicht beeinträchtigen.

4. Rücktritt des Kunden, Ersatzteilnehmer. 

Bitte informieren Sie uns umgehend (telefonisch, schriftlich oder per Email), falls Sie von der Reise zurücktreten müssen oder wollen. 

Im Rücktrittsfall gelten folgende Fristen: 

Bis 30 Tage vor Reisebeginn können Sie Ihre Tagesfahrt kostenfrei stornieren. 

Vom 29. bis zum 20. Tag vor Reiseantritt  werden 50% des Reisepreises fällig, 

ab dem 19. Tag vor Reiseantritt 75% des Reisepreises, 

ab dem 7. Tag wird der  Reisepreis zu 100% fällig.

Abweichende Fristen und Regelungen gelten für unsere Bus-/Schifffahrten, diese teilen wir Ihnen auf Anfrage mit. 

Bis zum Reisebeginn kann sich jeder angemeldete Teilnehmer durch einen Dritten ersetzen lassen; bitte teilen Sie uns dies möglichst mit.

Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir den Abschluss einer Auslandsreise-Krankenversicherung, gegebenenfalls auch eines Reise-Komplett-Schutzes (Umfassender Versicherungsschutz und Soforthilfe bei Krankheit und Unfall auch im Ausland). SaarLorLux-Reisen vermittelt keine derartige Versicherung.

5. Rücktritt und Kündigung durch den Veranstalter. 

Wir können bis zu zwei Wochen vor Reiseantritt vom Reisevertrag zurücktreten, wenn die für die Durchführung erforderliche Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Unabhängig davon können wir vom Reisevertrag zurücktreten, wenn die Reise aus Gründen, die wir nicht zu vertreten haben, nicht durchgeführt werden kann.  In jedem Fall sind wir verpflichtet, Sie unverzüglich in Kenntnis zu setzen und Ihnen die Rücktrittserklärung zuzuleiten. Sie erhalten den bereits eingezahlten Reisepreis unverzüglich zurück. Auf Ihren Wunsch übertragen wir den Reisepreis auch gerne auf eine andere Fahrt.

6. Beschränkung der Haftung. 

Unsere vertragliche Beschränkung für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt,

a) soweit ein Schaden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig von uns herbeigeführt worden ist oder

b) soweit wir allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich sind.

Schadensersatzansprüche uns gegenüber aus unerlaubter Handlung sind, soweit  der Schaden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wurde, bei Personenschäden auf € 75.000,00 und bei Sachschäden auf € 4.000,00 begrenzt.

7. Gerichtsstand. 

Gerichtsstand für Vollkaufleute, für Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben, sowie für Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt ins Ausland verlegen, ist Saarbrücken.

Bitte führen Sie einen gültigen Reiseausweis mit.